Verpachtung der Mhlen
Amt Bevergern und Rheine 1632

Staatsarchiv Osnabrck REP 140 Nr. 166          

Verpachtung der Mhlen, Beeidigung der Mller und Erhebung einer Mahlsteuer 
im Emsland und in den mtern Bevergern und Rheine 1632

abgeschrieben von Walter Rau 

Zurck www.rheineahnen.de

 Kerspell Saerbeck         

Ao 632, 16 July in Sorbeck

Uff beschehener abladung erschienen Johan Kramer Mhler uff der Neuen Mhlen, so dem Kerspell zustendig, unnd Hermann Monninckhoff, meines Herren eigenhriger, so eine Mhle uff seiner Stetten hatt, demselben frgehalten wa gestaldt fr au befehl der H Rhte beeidet werden sollen, in forma al mir mitgetheilt worden, worauff sich dieselbe willig erkleret, facta irag avisatione periury sein dieselbe in forma beeidet worden, .cosentibus H. Pastore unnd Vogte daselbst.

Codem die, dem Schulmeister zu Sorbeck Herman Tegederinck, so ein ehrlicher gesell unnd von H. Pastore genchsamb recommendiert worden, frbescheiden, und demselben frgehalten, ob er sich der Receptur under nemmen wolte, mit andeutig, da er fr seine mhe unnd arbeit 4 Rthalder vom des Hundert haben solle, worauff derselbe inducias ad deliberandum begeret, zu welchem ende eine forma Juramenti unnd information, wie sich die Collectorn zuverhalten, mitgetheilt worden.

Der Vogt zu Sorbeck, al ime die Recept angemeldet worden, hatt sich entschuldiget, au ursachen, da er stets nicht zu hau seine knte, der aber diees rechtschaffen verwahren wolte, mte stets zu hau sein.

Johan Lsters daselbst, gleichfal die Receptur im Kerspell angemeldet, welcher sich ebener maen entschuldiget, mit angeben, da er mit wirtschafft unnd sunsten anderen sachen berladen, auch sunsten den Ackerbau uffwarten mte, konte derowegen sich darzu nicht einlaenn.

 

Inn Bevergern
Kerspell Riesenbeck

Die Codem post praedium zum Bevergern angelangtt, Wohselbsten die von Rieseneck frbe-scheiden geween unnd erschienen drei Menner, nemblich, welche frgehalten, da ich au befehl H. Rhten alhir erschienen, umb einen sicheren Collation in einem jetweder Kerspell, wegen eingewilligter Mhlensteuer anzuordnen, dabei andeutendt, da der Collector vier von Hundert genieen solle, darum sie ermahnet, da ihm ietweder seinem Vaterlandt zu dienen schuldig, unnd sie abgefragget, ob sie sich der erhebungh dem gemeinen wehsen zum besten, erga recompensam nicht undernemmen wollen, worrauff sie eine stunde oder zwei, weille sie vorhin darvon nichts gewit ad deliberandum, gebetten, welches immer auch vergnstiget,

Baldt danacher die Riesenbeckischen wiederumb eingefrdert, unnd haben uff gehabten bedenken frgestellet Johan Raters eingeseener des Dorpffs, welcher darauff albaldt praenia poriury anisatione beeidet unnd eine darauff etliche Zettelen mitgetheilt worden mit andeutem, da er die  Stempel .. von .... mechtig sein....

Nachderhandt frbescheiden Brummelei, meines Herrn eigenhriger, welcher uff ann seiner stetten frhandener Mhle, Mhler ist, unnd demselben frgehalten, da er sich mte beeiden lassen, hett etwan tergiuersiert, und wolle sich bedenken, auch sich gegen morgen zeitlich wiedere einstellen, worauff eine inducia bie uff morgen zu 6 uhren vormittag vergnstiget.

 

Postmodum uff beschener abladung erschienen Johan Schlhter, Kornmhler zu Gravenhorst, deme frgehalten, da er sich mte .... Herrn efehls beeiden laen, warzu er sich willig erkleret, ist alo anisatione periury pra... beeidet worden.

 

Gerdt Brummelei Mhler uff der windmhlen frn Bevergern, al ime angedeutet da er sich mte beeiden laen, deen er sich auch nicht geweigert, ist darauf gebrlich beeidet worden.

 

Ao 632 17. July

Johan Plaimann Olye Mhler zu Gravenhorst, ad prestandum Juramentum frbescheiden laen, qui praenia diligenti anisatione poriury praesentis Juramentum, Brummelei ver... gestriges thages gethaner promission sich wieder eingestellt, unnd precura periuiry anisatione den eidt geleistet.

 

Ao 632 17 July

Kerspell Hopsten                     

Uff beschehener abladung erschienen Wilcken Jrgen weihlen frgehalten, da er sich in seinem Kerspell zum Receptorn der Mhlensteuer gebrauchen laen mte, darumb da er die Truncksteuer, unnd daneben Lesen unnd schreiben konte, auch keiner im Kerspell Hopsten beer qualificirt, so zum Receptorn angeordnet werden konte, solte von ietweder Hundert pro recompensa vier Rthalder genieen, worauff er sich ungeneigt erkleret, aber dem eidt zu leisten sich geweigert, mit dem angeben da er abs. Juramento getreu und fleiig genuch sein wrde, unnd al darauff da solches nicht geschehen knte replicirt, hatt er eine geringe Zeit ad deliberandum gebetten.

Unnd obzwaren der Mhler zu Hopsten frbescheiden, sohatt er dennoch wegen seiner bethlgerung nicht erscheinen konnen, ist derohalben ann dieem statterschienen seine Haufraw, Schwenne Niermllersche, welcher frgehalten, da sie in nahmen ihres Mans ... Herrn befehls mte beeiden laen, quae praenia periury anisatione praestitit Juramentum.

Postmodum wiederumb erschienen Wilcken Jrgen et prestitit Juramentum receptor presente praecone in Hopsten

 

18 July Ao 632

Inn Rheine angelangtt, unnd daselbsten mir uffgetragener Commission einen anfangh gemachett, unnd habe in der Stadt unnd Kerspell Rheine uff beschehenes anhalten, zum Receptorr angeordnet, denn Vogt daselbsten Joes ..... unnd obzwaren derselbe beeidet werden sollen, hatt er dennoch angeben, da er bei seinen geleisteten eidt, der landschafft treu unnd uffrichtig dienen, auch die in Juramento begriffene puncta fleiig halten wolte, dahero demselen seines geleisteten eidts am fleiigsten erinnert, unnd demselben darauff alle puncta so zu halten, frgehalten, worauff er stipulatu manu angelobtt, da er der Landschafft in dieer Receptur bei seinen geleisteten eidt getreulich unnd uffrichtig dienen wolle,

Al auch derselbe die general Receptur anzunehmen begeret, ist er darzu von mir, indoch ad ratificationem Pr.. gestattet unnd vier von Hundertzwei fr seine mhe unnd arbeit zugelegt.

 

Kerspell Embsdetten

Au selbigen Kerspell frbescheiden die Mhler ad praestandum Juramentum, unnd fr erst erschienen Hermann Roterdinck Mhler uff der deiperinck Mhle zu detten, qui diudum Juramentum praestare recusanit, dahero habe denselben aller straffen so in dem ludico compresendirt ernstlich ermahnt, unnd ime darauff conditionaliter abs Juramento zugelaen, nemblich bi dero Rhte ein anders erkennen und anbefehlen wrden, id. Dixi non che factum gratiam ipsius sed in gratiam sui Domini Bapositi ad S. Mauritium

 

Ao 632 18 July

Uff beschehener abladung post praediam erschienen Johan Heckmann Mhler uff Winninckhoffs mhlen, denselben frgehalten da er vor... Herrn Rhte befehls mte beeidet werden, worauff er sich des eidts geweigert, gleichwoll sich endtlich erkleret, wa andere thten, wolte er auch thun,

Darnacher frbescheiden, Gerdt Elperdinck, so uff seiner stetten eine Mhle hatt, Kerspells Mesumb, unnd Berndt Reckers Mohlner uff der Hemelter mhlen Kerspells Rhene, denselben frgehalten, da sie auff befehl der Herren mten beeidet werden, darauff sich dieselben gleichfal den eidt zuthun verweigert, habe derowegen stark ermahnet der Landtschafft unnd gemeinen stenden in solches fall treu zu sein, unnd kein Korn zu empfangen, sie haben dan zuvorm zeitlichen des empfangers bekommen mit verwahrnung da sie dagegen handeln wrden, da sie solchenfal verunge augelaener placaten gebhrlich bestrafft werden sollen, welches sie auch alo zuthun stipulate manu angelobet.

 

Nachderhandt frbescheiden Hermann Moller Kerspells Mesumb, welcher uff beschener nachfrage berichtet, da er die Truncksteuer im selben Kerspell erhebe, dahero ime angedeutet verunge Herrn befehl auch sich der einnehmungh der Mhlensteuer gegen gebhrliche recompens sich zu undernemmen, worzu er sich eingelaen, ofterens se similiter paratum ad ...dum modo et aly jurent.

 

Thomas Schroer in Embsdetten Receptor constitutis prastitit Juramentum, wie dan auch Herman Moller Kerspells Mesumb receptor

 

Postmodum uff beschener abladung erschienen Johan Richter zu Elte, so eine mhle uff seiner stetten hatt, demselben frgehalten, da er verunge Rhte befehls beeidet werden mte, deen er sich geweigert hatt derowegen uff beschehener genuchsamer erinnerung stipulati manu angelobt keine Frchte ohne zeichen oder Zettell zu empfangen, auch darauff nicht mehr al einmal zu mahlen unnd sich der placate allerdings gemee zu halten.

D. Joannes Donderberg pastor zu Elte, hatt sich der Receptur im Elter Kerspell angenommen unnd bei seiner geistlichen ehren stipulate mano angelobett da er getreulich handelen, unnd da defectus sich ereugten, selbige Conuntyren wolte.

 

Ao 632 19. July

Denn Knecht uff der mhlen zu Rhene Johann Hte genant, frbescheiden, demselben angemuthet, da er sich mte beeiden laen, worauff er sich resoluiert, begerte treulich zu handelen, hette sein lebenlang keinen eidt geleistet dahero selbiger ernstlich ermahnet dieen eidt egriffener puncte zuhalten, welches er stipulante manu ann eidts statt zuthun angelobett.

 

Nachderhandt frbescheiden Johan Claeen Kunken Mhler so zu zeiten die Olymhle zu Rhene  verwahret, demselben frgehalten, da er ver.. Rhte befehls mte beeidet werden, deen er sich geweigert, dahero demselben ernstlich ermahnet, die in eidt begriffenen puncten zu halten, welche  er auch stipulati manu alo angelobett, hatt auch in seinem haue eine grtzemhle, roccuius eandom fiut promissionem

 

Paulo post uff beschehener abladungh erschienen Gerdt Janen von Ahlen binnen Rhene, so eine Grtzemhle in seinem Hau hatt, welchen al man beeiden wollen, hatt er sich entschuldiget, da er sein lebenlang keinen eidt praestiert, uinnd sich dahero zu schwren geweigert, hatt derowegen uff beschener fleiiger und ernstlicher ermahnung stipulati manu ann eidts statt angelobt, die im eidt begriffenen puncta zu halten,

 

Darnacher uff eschehener abladung erschienen Rembert Bruninck Mhler zur Devborg, denselben proporniert, da er mte beeidet werden, deen er sich gleichwoll geweigert, dahero ime eingebunden getreulich zuhandelen, quad stipulata manu ann eidts statt promisirt.

 

Die codm post praedium zu Embbren angelangtt, wohselbst der mit anordnung der Receptorn aloforth ein anfang gemachet, undt zwaren Mnner Kerspell Schepstrups frgehalten, sie mten bedacht sein eine qualificirte persohn frzustellen, sonsten mte ich darzu einen alhir sehafft anordnen, welches ihren Kerspell leuthen groe ungelegenheitt geben wrde, worauff sich derselbe resoluiert gegen morgen eine qualificirte persohn frzustellen,

 

Anno codem 20 July

Frbescheiden Johan Hrtell mohlner Kerspell Embbren, denselben frgehalten, da er mte

beeidet werden, unnd eine auch Formam Juramenti zu solchen ende frgelassen, worauff  er sich des eidts geweigert, welcher aber willig solches zuthuen, wann andere beeidet wrden, derohalber anbefohlen, da die mhle still stehen soll.

 

Nachderhandt derselbe cum alys molitoribus al nemblich Dirick Hcker von Plantelnnen, unnd Johan Ponbrinck Mhler uff Hertzevordische mhlen, unnd haben sich beeiden laen, der Kunckelmhler aber, woll seine mhle lieber verlassen, al schwren.

 

Nachderhandt erschienen Vogetius Hoet, Receptor zu Bren, unnd Laurentz Alberts receptor Kerspell Schiptrup unnd haben sich veru... eingeschickter formb beeiden laen

 

Anno codem 26 July

Al au dem Emblandt wiederumb zu Bren angelangtt, unnd vernommen da der Mhler uff der Windemhlen daselbst nicht beeidet, habe demselben frbescheiden, unnd prolecto Juramento et anisatione periury praeu.. Demselben gebrlich beeidet.

Baldt darnacher der Vogtt sich beklaget, da der Kmkermllner sich nicht allein nicht beeiden laen wolle, sondern auch Junker Ripperda der mullerherr nicht gestatten wolle, da einige Kaste in seiner mhlen gebracht werden solle, dahero verm... mir mitgetheilten information die mhle bei...... maen, inhibiren und verbieten laen.

 

Unnd obzwaren die general Receptur ..... Hensendorpff alten Vogten zum Bevergern unnd

erscheidtlich von mir anerbotten worden, hatt er demnach dieselbe nicht acceptiren wollen, sondern alles ad Congam delierationem hingestellet, unnd ...mittels der Vogtt zu Rhene darumb angehalten unnd der Landtschafft zu dienen begeret ist derselbbe darzu von mir ad ratificatinem ... ufffgenommen worden, Nachderhandt aber al nicht mehr integra geween, hatt Hensendorff sich erklret, die receptur anzunemmen, dewegen wechselschreiben under unns gangen, so hirbei zu finden.

 

Protocollum expedita Commiionis im ambt Bevergern und Rhene

Wegen anordnung der Receptorn der mhlensteuer de Ao 632, 16.17.18.19 + 20 July

Zurck Anfang